Schau in den Spiegel, Kleiner


Das Training der Kampfkünste als Spiegel der Wahrheit. Der Blick in den Spiegel ist nicht immer toll, Und doch geniesse ich ihn täglich in meinen Trainings.

Budo war schon immer der Weg der ganzheitlichen Charakterschmiede. Die tugendhafte Lebensweise erweist sich auch heute noch als wertvoller Beitrag zum eigenen Wohlbefinden. Denn, durch die konstante Auseinandersetzung mit sich selbst, welche wir im Üben der Kunst des Kampfes erleben, weist uns den Weg zur eigenen Identität. Wir erkennen was uns ausmacht, welchen Werten wir uns verpflichtet fühlen und was uns wirklich glücklich macht. Wir lernen aber auch, uns selbst einzuschätzen und unsere Schwächen mit unseren Stärken zu kompensieren.

So erreichen wir ein tiefes Bewusstsein für uns selbst und vermögen unser Leben intensiver zu erleben und attraktiver und vor allem selbst bestimmend zu gestalten.

Nun, was genau entdecke ich beim Blick in den bildlich gesprochenen Spiegel?

Zum einen entwickle ich ein Gespür für meinen Körper. Ich nehme wahr, wo es zwickt und zwackt, aber auch wo ich meine Bewegungspotenziale noch nicht optimal nutze. Ich erfahre, welche unglaubliche Kontrolle ich mit der richtigen Atemtechnik über meinen Körper erlangen kann und zu was ich körperlich im Stande bin.

Ich entdecke die Kraft meiner Gedanken, welche zum einen wohlwollend mit mir sind, zum anderen aber alles andere als freundlich sein können. Dies hilft mir, mich selbst besser zu regulieren und Stresssituationen zu meistern. Mentalkraft ist dadurch nicht einfach ein Wort. Ob Placebo- oder Nocebo-Effekt, mir wird bewusst, wie ich meinen Körper mit Gedanken steuern kann und dadurch gar Heilung erfahren darf.

Ich erkenne meine Schattenseiten, welche tief in meiner Seele vergraben sind und sich erst zeigen, wenn ich unter Strom stehe. Dann vermögen sie dich niederzuschlagen und erheblich zu erschrecken. Ich wage zu erahnen, wie bisherige Erlebnisse und Erfahrungen der Vergangenheit noch tief in meinen Knochen stecken.

Die Praxis der Kampfkünste als Weg der Erkennung des eigenen Seins, ist der Spiegel, den viele leider nicht haben wollen.

ich sage aber, nimm ihn an und lass den blick zu. denn das glück liegt im sich selbst bewusst sein und in der Individualität.

Aktuelle Einträge
Archiv

Copyright © 2020 Dominik Riederer